Springe zum Inhalt

Liebe Hanseaten,

nach der Absage des Jugendtrainings sind nun drastischere Maßnahmen nötig. Bevor uns die offizielle Anordnung per Post zugeht, möchten wir dem vorgreifen und unserer Verantwortung nachkommen und unsere Solidarität zeigen.

Zur Eindämmung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus schließen wir ab sofort unsere Anlage.

Der Hansa-Treff ist davon ausgenommen. Die Gastronomie wird nur dann geschlossen, wenn dies offiziell angeordnet wird. Damit ist für morgen, Dienstag, den 17.3. zu rechnen.

Die Schließung des Vereins ist unumgänglich und wird für einige weitreichende wirtschaftliche Folgen haben. Wir sind uns sicher, dass alle Hanseaten auch hier ihre Solidarität beweisen und wir als Gemeinschaft niemand seinem Schicksal überlassen werden.

Der Vorstand

Die Corona-Pandemie greift heftig um sich. Ab Montag sind alle Schulen und Kitas geschlossen. Schauen wir nach Italien, dann sollte jeder diese Maßnahmen verstehen. Der schnelle Anstieg der Infizierten und damit auch der Hilfsbedürftigen, stellt die dortigen Ärzte vor die Situation über Leben und Tod entscheiden zu müssen, da die Kapazitäten der Krankenhäuser erschöpft sind. Wer jetzt das Ganze hier in Deutschland noch für überzogen hält, der ist eine Gefahr für die Allgemeinheit. Niemand kann sich sicher sein nicht auch irgendwann einmal die Hilfe eines Beatmungsgerätes zu brauchen. Und dann sollte er diese Hilfe auch bekommen können. Deshalb rate ich jedem, nach seinen Möglichkeiten, seine persönlichen Kontakte ruhen zu lassen. Es ist ein minimales Opfer für das Retten von Leben. Solidarität kann jetzt jeder leben.
Der WTV stellt seinen Wettspielbetrieb zu sofort und vorzeitig ein und empfiehlt auch alle Turniere abzusagen. Auch der Vorstand des TSC Hansa hat aufgrund der besonderen Situation und in Abstimmung mit den Trainern beschlossen das Jugendtraining auszusetzen, und zwar in zeitlicher Anlehnung an die Schulschließungen. Die Maßnahme ist zum Schutze aller alternativlos.
Unser Anliegen ist es, die Maßnahmen der Landes- und Bundesregierung zu unterstützen. Deshalb werden wir auch Jugendgruppen außerhalb des Trainings in der Halle des TSC Hansa nicht tolerieren können.

Bleibt gesund!

Weitere Links zum Thema:

https://www.ssb-do.de/startseite/service/news?id=19776

https://www.hamburger-sportbund.de/artikel/5440/hsb-empfiehlt-einstellung-des-sportbetriebs

 

Wir brauchen eure Stimmen für eine Chance auf Fördermittel!
Klickt auf die Seite www.spardaleuchtfeuer.de, geht auf "Abstimmen", sucht den TSC Hansa und lasst euch drei Abstimmungscodes auf euer Handy senden. Diese Codes gleich als Stimme für den TSC Hansa eingeben.

Unser Neujahrsempfang am vergangenen Sonntag, den 13. Januar 2019, bildete den Auftakt in das Jubiläumsjahr des TSC Hansa. Es wurden Jubilare geehrt - besonders hervorzuheben sind Brunhilde Döring und Klaus Röhricht, beide seit 50 Jahren Mitglieder des TSC Hansa - Neumitglieder wurden begrüßt und Mannschaftsführern, Ehrenamtsinhabern und Sponsoren wurde gedankt. Nette Gespräche mit Mitgliedern, die man über die Winterzeit viel zu selten sieht, und Nathalies Buffet rundeten die Veranstaltung auf angenehmste Weise ab.

v.l.n.r.: Udo Kauth (2. Vorsitzender), Dieter Bröcking (Ehrenmitglied + 40 Jahre), Karl-Heinz Degenhardt (40 Jahre), Monika Ötting (Schriftführerin Vorstand), Manfred Langer (Ehrenmitglied + 35 Jahre), Klaus Röhricht (Ehrenmitglied + 50 Jahre) und
Thomas Goeke (1. Vorsitzender)

herzlich Willkommen auf unserer neuen Internetseite. Die alten Seiten sind in die Jahre gekommen und machen nun eine Neugestaltung unseres Webauftritts nötig. Dazu nutzen wir die jetzt sehr ruhige vorweihnachtliche Zeit.

Spätestens ab Anfang Januar sollen hier wieder alle Informationen rund um den TSC Hansa verfügbar sein. Bis dahin bitten wir um Geduld.

Aktuelle Meldungen erscheinen wie gewohnt nach wie vor auf unserer Facebookseite oder in der Hansa-App.

Der Vorstand

TSC Hansa Dortmund e.V.
Baststraße 10
44265 Dortmund

Tel: 0231 - 469193

Bürozeiten:
Mo. 9-12 Uhr
Mi. 16-18 Uhr
Fr. 9-12 Uhr